junited AUTOGLASStartseite
 
Autoglas News

Scheibenaustausch

Tönungsfolien

Steinschlagreparatur

Versicherung

Service

Kontakt

Autoglas Shop

Autoglas-Monteur
- gesucht -
Jetzt hier bewerben!


Noris Autoglas - News

Schutzschild aus Glas

Oktober 2007 - auto motor zubehör

Moderne Autoglasscheiben sorgen nicht nur für Durchblick, sondern sind vielfältige Funktionsträger: Sie sperren Motorenlärm und Windgeräusche aus, verringern Wärme- und UV-Strahlung und sind nicht zuletzt immer mehr Bestandteil von Insassenschutzsystemen.

Splitternde Windschutzscheiben waren amerikanischen Autobauern schon in der Frühzeit des Automobils im wahrsten Sinn des Wortes ein Dorn im Auge. Als Ergebnis pragmatischen Nachdenkens stellten Rickenbacker (1925) und Stutz (1926) die ersten Verbundglas-Frontscheiben vor, deren Zwischenschicht aus einem feinen Drahtnetz bestand. In Deutschland setzte der Siegeszug der Verbundglasscheibe - inzwischen mit transparenter Zwischenschichtfolie statt Drahtnetz - erst nach dem Zweiten Weltkrieg ein. Neben Porsche-Piloten erfreuten sich in den fünfziger Jahren auch Goggomobil-Fahrer und Besitzer des Lloyd Alexander TS am neuartigen Schutzschild aus Glas, während beim Volkswagen Käfer noch jahrelang die Frontscheibe aus Einscheibenglas bei Steinschlag in tausend Krümel zerbröselte.

Windschutzscheiben aus Verbundsicherheitsglas (VSG) sind inzwischen längst internationaler Standard, während Seitenscheiben und Rückfenster noch immer überwiegend aus Einscheibensicherheitsglas (ESG) gefertigt werden. Auf dem deutschen Markt bieten derzeit erst 17 von 38 Automobilherstellern in 50 von insgesamt 257 Modellreihen VSG-Seitenscheiben serienmäßig oder als Option an. Die Glasindustrie sieht hier Nachholbedarf und verweist auf eine Reihe von Vorzügen, beispielsweise die schalldämmende Wirkung moderner Verbundglasscheiben. Sie ermöglichen eine Reduzierung der Außengeräusche um fünf bis sechs Dezibel. Dazu muss man wissen, dass eine Verminderung des Schalldruckpegels um drei Dezibel - abgekürzt dB(A) - etwa einer Halbierung der Lautstärke entspricht.

Das so genannte Akustikglas, eine Sandwich-Konstruktion aus zwei dünnen Glasscheiben mit einer eingebackenen transparenten Zwischenschichtfolie aus Polyvinylbutyral (PVB), kann allerdings noch wesentlich mehr. So lässt es bei sommerlichen Temperaturen 15 Prozent weniger Wärme ins Fahrzeuginnere und blockiert 99 Prozent der UV-Strahlen des Sonnenlichts. "Die Wirkung entspricht damit einer Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50", verdeutlicht Peter Büttrich, Sprecher der AAGMA (Advanced Automotive Glazing Manufacturers Association), eines Zusammenschlusses führender Hersteller von Fahrzeugglas und Zwischenfolien. Als weitere Produktvorteile nennt er den verbesserten Insassenschutz vor Herausschleudern bei Unfällen und einen wirksamen Einbruchschutz. Während Seitenfenster aus ESG bereits nach einem gezielten Kieselsteinwurf kollabieren, widerstehen VSG-Scheiben selbst massiven Angriffen mit Hammer oder Baseballschläger längere Zeit.

Unfallforscher favorisieren VSG-Scheiben

"Ebenso wie die Verbundglasfrontscheibe sind auch die Fahrzeugseitenscheiben wichtige Bestandteile der Insassenschutzsysteme, da sich bei einer Kollision die Seitenairbags an ihnen abstützen", erläutert Florian Schueler, Fachgebietsleiter Technologische Biomechanik und Unfallforschung am Universitätsklinikum Heidleberg. "Darüber hinaus vermindern sie bei Unfällen mit Fußgängern deutlich deren Verletzungen". Nachteilig wirkte sich jedoch die Stabilität von VSG-Scheiben bei der medizinischen Erstversorgung verletzter Fahrzeuginsassen aus, da sie nur mit speziellem Werkzeug entfernt werden könnten.

Quelle: Artikel aus auto motor zubehör, 06/2007, Autor: Hans W. Mayer

 
Startseite Impressum Datenschutz Copyright 2018 Noris Autoglas